Alter Grabstein

Spendenaufruf - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge sammelt für deutsche Kriegsgräber im Ausland

Vom 1. bis zum 17. November sammelt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Spenden für den Erhalt und die Anlage deutscher Kriegsgräber im Ausland.   [mehr]

(Montag, 21.10.19 - 14:52 Uhr    -    470 mal angesehen)

Förderverein für krebskranke Kinder

Mut, Hilfe, Hoffnung - Uniklinikum würdigt Engagement für Krebskranke Kinder

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, spielt für seine Heilung oft auch die psychische und seelische Situation eine große Rolle. Genau hier setzt der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. an, der bereits seit vielen Jahren die Tübinger Kinderklinik durch vielfältige Angebote unterstützt. Um sich für die Zusammenarbeit zu bedanken, ließ das Klinikum nun eine Station zu Ehren des Vereins umbenennen.   [mehr]

(Freitag, 11.10.19 - 15:37 Uhr    -    674 mal angesehen)

WERBUNG:

Fit Kids

Fit KIDS: Unterstützung für Kinder von suchtkranken Eltern

Mehr als 30% der Kinder von suchtkranken Eltern werden später selbst süchtig, so die Jugend- und Drogenberatung Reutlingen. Um dem entgegenzuwirken, ist Reutlingen nun ein zertifizierter Fit KIDS - Standort. Das Projekt unterstützt Kinder suchtkranker Eltern durch verschiedene Angebote und Aktionen.   [mehr]

(Mittwoch, 02.10.19 - 16:35 Uhr    -    797 mal angesehen)

Ulrich Wickert

Journalist Ulrich Wickert findet "Indien schlimmer als China"

"In Indien werden die Menschenrechte viel mehr gebrochen als in China" - Das mahnt der Journalist und Autor Ulrich Wickert an, der als Pate von Plan International Selbsthilfe-Projekte unterstützt. So würden in Indien nach wie vor Kinder verkauft. Plan International vergibt heute zusammen mit der Ulrich-Wickert-Stiftung einen Journalistenpreis für Reportagen über Lebensumstände von Kindern in Entwicklungsländern.   [mehr]

(Mittwoch, 11.09.19 - 08:11 Uhr    -    1319 mal angesehen)

Palmer &IB

Boris Palmer signiert Rad für guten Zweck

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer unterstützt den Internationalen Bund, kurz IB, nicht nur, er fungierte zum 70. Jubiläum im Januar diesen Jahres auch als Festredner - nun unterstützt er den IB außerdem noch durch eine Jubiläumspatenschaft.   [mehr]

(Donnerstag, 05.09.19 - 16:10 Uhr    -    617 mal angesehen)

WERBUNG:

Deutschland

Zahl der Asyl-Anträge stieg im Juli auf über 209.000 seit Jahresbeginn

Die Zahl der 2015 gestellten Asylanträge ist auch im Juli mit unvermindertem Tempo weiter auf über 209.000 gestiegen. Das geht aus aktuellen Daten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Hervor. Das arbeitet unterdessen mit Hochdruck daran, neue Mitarbeiter einzustellen.

Asylsuchende in Flüchtlingsunterkunft

Die Zahlen wurden in einer Übersicht für die telefonische Innenministerkonferenz der Länder am 30. Juli vorgelegt, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegen. Demnach nahm die Zahl der Asylanträge im Juli bis zum 24. des Monats im Vergleich zum Juni um 28.776 auf insgesamt 209.219 seit Jahresbeginn zu. Hochgerechnet auf den gesamten Monat Juli ergibt sich eine Antragszahl von etwa 37.000 - etwa 2000 mehr als im Juni. Die meisten Zugänge ins System der Flüchtlings-Erstverteilung im Juli waren Syrer (23.703), gefolgt von Albanern (16.200) und Afghanen (7102), so das Papier.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) arbeitet unterdessen mit Hochdruck daran, die 1.000 neu geschaffenen Stellen zu besetzen. Unmittelbar nachdem der Nachtragshaushalt des Bundestages Anfang Juli in Kraft getreten ist, hat das Bundesamt die ersten 16 Ausschreibungen veröffentlicht. Es wird regional an den Standorten gesucht, in denen die Länder die Eröffnung einer Erstaufnahmeeinrichtung avisiert haben und das BAMF eine neue Außenstelle errichtet. In den nächsten Wochen werden die ersten Vorstellungsgespräche mit geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern geführt, es konnten bereits zahlreiche Termine vergeben werden.

"Wir sind zuversichtlich, bis Ende November 1.000 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt zu haben", sagte BAMF-Präsident Manfred Schmidt. "Mit den neuen Stellen werden wir in der Lage sein, die Dauer der Asylverfahren zu senken. Das wird den Bund, die Länder und die Kommunen entlasten."
Unter den neuen Beschäftigten werden voraussichtlich 450 Asyl-Entscheiderinnen und -Entscheider sein. Probleme bei der Personalakquise gebe es nicht, da das BAMF dezentral aufgebaut sei und auf 40 Arbeitsmärkten nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern suche. "Wir gelten als attraktiver Arbeitgeber. Diesem Ruf wollen wir auch in Zukunft gerecht werden", so Manfred Schmidt.

(Freitag, 07.08.15 - 07:24 Uhr   -   3799 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:

Spenden-Links

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen

gibt Auskunft über die Arbeit und Seriosität humanitär-karitativer Spendenorganisationen und vergibt das DZI-Siegel.

Spenden-Siegel-Bulletin

Das Spenden-Siegel-Bulletin listet von A-Z die Organisationen auf, denen das DZI Spenden-Siegel zuerkannt wurde. Das Bulletin wird zweimal im Jahr aktualisiert.

The Hunger Site

Spenden Sie Nahrung mit einem Klick. Sponsoren bezahlen. Dazu viele weitere Infos zum Thema Spenden und Hilfe für Notleidende.

Über Spenden.net

Spenden.net ist eine der ältesten Spenden-Seiten im Internet. Über viele Jahre war Spenden.net die einzige Spenden-Seite mit redaktionellen Nachrichten im Internet.

Spenden.net sammelt selbst keine Spenden ein, sondern veröffentlicht die Projekte und Spendenkonten der Hilfsorganisationen.

Spenden.net hilft den Menschen, sich über aktuelle Notlagen und Projekte zu informieren. Unsere Berichterstattung trägt dazu bei, die Leser für aktuelle Notlagen, Projekte und Spendenbedarf zu sensibilisieren.

Spenden.net bekommt dabei von den Hilfsorganisationen keinerlei Provisionen oder Vergütung: Weder für seine redaktionelle Arbeit, noch für die Veröffentlichung von Beiträgen, und auch nicht für eingegangene Spenden.

Eventuell geschaltete Werbebanner auf Spenden.net haben keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt unserer Seite: Die Spenden.net - Redaktion arbeitet völlig unabhängig von eventuell geschalteten Werbebannern auf Spenden.net.

Spenden.net möchte nur eines: Helfen!

Möchten auch Sie Ihr Hilfsprojekt - völlig kostenlos - auf Spenden.net vorstellen? Möchten Sie Ihre Hilfsorganisation auf Spenden.net registrieren? Dann schreiben Sie uns: Redaktion@Spenden.net