WERBUNG:

Hilfsorganisationen

Förderverein Gisela Hospital

Der Balinger Förderverein Gisela Hospital wurde 2011 von Privatleuten, Ärzten und Apothekern gegründet, für den Aufbau einer Augenklinik für arme Menschen in Bangladesch.

Die einheimische Organisation CRUD in Bangladesh wurde im Jahr 2000 nach der großen Flut 1998 von den einheimischen Ärzten Dr. Ala Uddin und Dr. Akhter Uddin (Vater und Sohn) in Habiganj/Sylhet/Bangladesch geründet.

In einer sogenannten "Freitagsklinik" wurde für die Armen der Region kostenfreie medizinische Versorgung in inzwischen 45 Outreach Centers in der Umgebung von Habiganj angeboten.

Sie arbeiten auf dem Sektor der Mutter-Kind-Betreuung, seit 2005 zusätzlich mit Schwerpunkt Eye-Care-Screening und seit Juli 2011 operativ in eigenen Räumen, dem Gisela Hospital.

Dr. Akhter Uddin gilt als erfahrener Vitreo-Retinal-Chirurg aus Bangladesch. Durch Fortbildungen in Deutschland entstand die enge Verbindung zu deutschen Ärzten und Kliniken. Mit dem Förderverein für das Gisela Hospital und dem Deutschen Blindenhilfswerk wurde die Einrichtung eigener Räume zum Gisela Hospital möglich. Später wurde über ein Projekt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung aus der Freitagsklinik eine vollwertige Klinik für Augenheilkunde und Kinder-Augenheilkunde. Der offizielle Start war der 5. Dezember 2013.

Danach lief mit Hilfe des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ein Förderprojekt von Dezember 2013 bis Mai 2014. Die BILD-Stiftung "Ein Herz für Kinder" ermöglichte ein Operationsmikroskop.

Das Hospital wird mit deutscher Hilfe aufgebaut und soll die laufenden Kosten in Zukunft selbst erwirtschaften. Um jedoch auch in Zukunft immer wieder die Behandlung völlig mittelloser Patienten zu ermöglichen, wird der Förderverein immer wieder Projekte und die Behandlungen einzelner Menschen vor Ort unterstützen.

Eine neue Stiftung soll künftig die Behandlung mittelloser Patienten im Gisela Hospital in Bangladesh sichern.

Mittellosen Menschen soll ihre ärztliche Behandlung durch Kostenübernahme oder Gewährung eines Kleinkredites ermöglicht werden. So sollen sie ihren Lebensunterhalt langfristig selbst erwirtschaften können und unabhängig von Almosen werden.


Stichwort:Medizin, Klinik, Augenklinik, Hospital, Bangladesh
Spendenkonto:Sparkasse Zollernalb

IBAN: DE39 6535 1260 1134 5968 05
SWIFT-BIC: SOLADES1BAL

Volksbank Balingen

IBAN: DE14 6539 1210 0061 5140 04
SWIFT-BIC: GENODES1BAL
E-Mail:post@giselahospital.de
Internet:http://www.giselahospital.de
Spendensiegel:
WERBUNG:

Spenden-Links

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen

gibt Auskunft über die Arbeit und Seriosität humanitär-karitativer Spendenorganisationen und vergibt das DZI-Siegel.

Spenden-Siegel-Bulletin

Das Spenden-Siegel-Bulletin listet von A-Z die Organisationen auf, denen das DZI Spenden-Siegel zuerkannt wurde. Das Bulletin wird zweimal im Jahr aktualisiert.

The Hunger Site

Spenden Sie Nahrung mit einem Klick. Sponsoren bezahlen. Dazu viele weitere Infos zum Thema Spenden und Hilfe für Notleidende.

Über Spenden.net

Spenden.net ist eine der ältesten Spenden-Seiten im Internet. Über viele Jahre war Spenden.net die einzige Spenden-Seite mit redaktionellen Nachrichten im Internet.

Spenden.net sammelt selbst keine Spenden ein, sondern veröffentlicht die Projekte und Spendenkonten der Hilfsorganisationen.

Spenden.net hilft den Menschen, sich über aktuelle Notlagen und Projekte zu informieren. Unsere Berichterstattung trägt dazu bei, die Leser für aktuelle Notlagen, Projekte und Spendenbedarf zu sensibilisieren.

Spenden.net bekommt dabei von den Hilfsorganisationen keinerlei Provisionen oder Vergütung: Weder für seine redaktionelle Arbeit, noch für die Veröffentlichung von Beiträgen, und auch nicht für eingegangene Spenden.

Eventuell geschaltete Werbebanner auf Spenden.net haben keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt unserer Seite: Die Spenden.net - Redaktion arbeitet völlig unabhängig von eventuell geschalteten Werbebannern auf Spenden.net.

Spenden.net möchte nur eines: Helfen!

Möchten auch Sie Ihr Hilfsprojekt - völlig kostenlos - auf Spenden.net vorstellen? Möchten Sie Ihre Hilfsorganisation auf Spenden.net registrieren? Dann schreiben Sie uns: Redaktion@Spenden.net